persicaria microcephala (buntblatt-knöterich)

persicaria microcephala (syn. polygonum microcephalum) ist unter dem trivialnamen buntblatt-knöterich bekannt. er kann bis knapp einen meter hoch werden und zeigt seine weißen blüten von august bis oktober.

persicaria microcephala „red dragon“

buntblatt knoeterich

persicaria microcephala

buntblatt-knöterich (persicaria microcephala) im garten

  1. standort: teilsonnig bis schattig
  2. boden: gleichmäßig bis mäßig feucht
  3. vermehrung: samen, stecklinge
  4. winterhart: ja

persicaria microcephala eignet sich für teilsonnige bis schattige standorte. der boden sollte mäßig bis gleichmäßig feucht sein. die ersten wochen nach dem pflanzen gießt man regelmäßg, danach richten sich die wassergaben nach dem standort, da die erde z. b. im schatten nicht so schnell austrocknet wie in der sonne.

einen eher mageren boden kann man durch das einarbeiten von blumen-, grab- oder komposterde anreichern.

als dünger verabreiche ich gelegentlich eine kanne teichwasser. sind die triebe nach dem ersten frost im herbst erfroren, dann kann zurückgeschnitten werden.

der buntblatt-knöterich hat sich bei uns als winterhart erwiesen, aber hier wird es auch selten mal kälter als -20 grad. in rauheren lagen kann eine abdeckung sinnvoll sein.

die vermehrung kann durch samen oder stecklinge erfolgen.