persicaria affinis (schneckenknöterich)

persicaria affinis (polygonum affine) ist umgangssprachlich als schnecken- oder teppichknöterich bekannt. im handel ist er zum teil auch noch unter der bezeichnung bistorta affinis zu finden.

von persicaria affinis sind verschiedene sorten erhältlich, die sich in der höhe, blütenfarbe und herbstfärbung ihrer blätter unterscheiden. wenn man verblühtes regelmäßig entfernt, dann zeigt er seine blüten vom frühsommer bis in den herbst. ursprünglich beheimatet ist er in asien (u. a. afghanistan, china, indien).

persicaria affinis polygonum affine

schneckenknöterich/teppichknöterich (persicaria affinis) pflege

  1. standort: sonnig bis halbschattig
  2. boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas sand, steingarten, trockenbeet
  3. vermehrung: samen, stecklinge, teilen
  4. winterhart: ja

persicaria affinis ist sehr anpassungsfähig und eignet sich für sonnige bis halbschattige standorte. er kommt sowohl mit einem gleichmäßig feuchten und humosen, als auch mit einem eher trockenen, mineralischen boden gut zurecht.

ist die erde eher mager und trocken, dann bleiben die pflanzen etwas kleiner. die ersten ca. sechs monate, bis sie gut angewachsen sind, müssen sie aber regelmäßig gegossen werden.

der nährstoffbedarf von persicaria affinis ist nicht besonders hoch. wir verabreichen während des sommers gelegentlich mal eine kanne teichwasser.

der schneckenknöterich/teppichknöterich ist immergrün und benötigit keinen winterschutz. im herbst verfärben sich seine blätter dunkelrot oder orange.

die vermehrung kann durch samen, stecklinge oder teilung erfolgen.

schneckenknoeterich

teppichknoeterich